Informationen für Jugendliche

Liebe Jugendliche, liebe junge Erwachsene,

 

● Es plagen Sie Ängste oder Sie haben Albträume,

● Die Schule/Arbeit ist Ihnen eine Qual oder Ihre Mitschüler/Kollegen ärgern Sie, 

● Sie haben immer dieselben Gedanken, und wissen deshalb weder ein noch aus,

● Ihre Eltern haben sich getrennt oder wollen sich trennen und Sie fühlen sich wie zerrissen,

● Sie haben Kopf- oder Bauchschmerzen und kein Arzt findet eine körperliche Ursache,

● Sie haben Fressattacken und müssen erbrechen oder mögen gar nicht mehr essen,

● Sie arbeiten jeden Tag hart, um Muskelpakete aufzubauen,

● Sie wurden köperlich oder seelisch verletzt,

● Sie verspüren den Drang, sich selbst zu verletzen,

● Sie haben jemanden Wichtiges verloren.

 

 

All dies sind nur Beispiele und erfassen sicherlich nicht Ihre ganz persönlichen Erfahrungen und

Gefühle. Dazu braucht man erfahrene Gesprächspartner. 

Nicht immer können Eltern und Freunde helfen. Vielleicht möchten Sie auch nicht, dass jemand aus Ihrer nahen Umgebung von Ihren Schwierigkeiten, Problemen oder Geheimnissen etwas weiß.

Wenn Sie psychotherapeutische Hilfe aufsuchen möchten, ist das immer eine ernsthafte, gute und wichtige Entscheidung von Ihnen.

Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen unterliegen der Schweigepflicht und erzählen nichts weiter.